Grundschule Adorf/ Vogtl.

Wir stellen uns vor.

Unser Konzept

„Gebt den Kindern Flügel“

Eine der wichtigsten Aufgaben unserer pädagogischen Arbeit ist es, die persönliche Entwicklung jedes einzelnen Kindes zu unterstützen. Das heißt für uns, die Bedürfnisse der Kinder wahrzunehmen und entsprechend darauf zu reagieren, Freiräume zu schaffen, in denen sie sich sicher und geborgen fühlen, sowie das Zusammengehörigkeitsgefühl und die soziale Kompetenz zu fördern. Besonders wichtig dabei sind uns die Mitwirkung und das Vertrauen der Eltern.

„Leben und Leben lassen.“

Freie Entfaltungsmöglichkeiten für die Kinder werden im Hort Adorf ganz groß geschrieben. Dank des halboffenen Gruppenkonzeptes können die Kinder in ihrer freien Zeit selbst entscheiden, welcher Gruppe sie sich anschließen und was sie tun möchten.

„Lernen fürs Leben“

Derzeit werden im Hort Adorf in vier Gruppen 100 Kinder betreut. „Gebt den Kindern Flügel“ ist unser Motto. Damit es praktisch gut umsetzbar ist, lernen die Kinder früh, dass die eigenen Wünsche und Bedürfnisse durchaus mit den Regeln des Hortes oder später mit der Gesellschaft im Großen und Ganzen abgestimmt sein müssen. So gibt es im Hort feste Programmpunkte an denen nicht gerüttelt wird, hierzu gehören:
  • Die Frühhortbetreuung findet von 6.00 bis 7.30 Uhr statt.
  • Nach dem Unterricht treffen sich die Kinder in ihren Horträumen zu Entspannung und Spiel.
  • In der Zeit von 11.30 bis 12.15 Uhr ist Mittagessenzeit.
  • Danach können die Kinder in der offenen Gruppenarbeit auswählen womit sie sich gerne beschäftigen und das entsprechende Zimmer aufsuchen.
  • In der Hausaufgabenzeit von 14.00 bis 15.00 Uhr fertigen die Kinder selbstständig ihre Hausaufgaben an.
  • Freitags stehen besondere Highlights auf dem Plan, beispielsweise Ausflüge, Wanderungen, Partys, Projekte, Basteltage und anderes, ebenso in der Ferienzeit.
  • Da die Musikschule ebenfalls im Gebäude der Grundschule / des Hortes untergebracht ist, besteht die Möglichkeit, die Kinder in die Musikschule zu schicken und danach wieder im Hort zu betreuen.
  • Von 16.00 bis 17.00 Uhr können die Kinder langsam ihren Tag im Späthort ausklingen lassen.
zurück

No comments

The comments are closed.